Fitness, Health, Outdoor Tipps, Outdoor(FUN)
Schreibe einen Kommentar

Fit durch den Winter. So klappt es!

Winter. Bei den einen beliebt, bei den anderen verhasst. Ich persönlich komme gut mit ihm aus. Zudem bin ich gefühlt die einzige Person, die sich wie ein kleines Kind freut, wenn die ersten Schneeflocken fallen und der Schnee dann auch noch liegen bleibt. Vermutlich bin ich auch die einzige (Erwachsene), die einen Schneemann bauen würde.

Du bist nicht so der Wintermensch, möchtest aber trotzdem fit durch den Winter kommen, um im Frühjahr dann wieder durchstarten zu können?

Alles kein Problem! Dann bist du hier genau richtig! Mit diesen Tipps kommst du fit durch den Winter …

1 ) Geh Joggen

Der einfachste Weg, um fit durch den Winter zu kommen, ist es wohl, einfach Joggen zu gehen. Man kann es überall und jederzeit machen. Egal ob daheim oder unterwegs.

Fit durch den Winter: Joggen * BUNTERwegs.com

Gegen die Kälte hilft natürlich die richtige Kleidung – dazu aber auch ein leichter Schal, den du bei Bedarf vor Mund und / oder Nase packen kannst. So schützt du deinen Körper und dich vor einer Erkältung.

2 ) Lange Spaziergänge

Wer das Joggen nicht mag, dem Wandern aber auch nicht wirklich etwas abgewinnen kann, sollte dennoch mal raus, und eine große Runde drehen. Und wenn es über den Weihnachtsmarkt – mit einem schönen Glühwein in der Hand – ist.

Fit durch den Winter * BUNTERwegs.com

Dem Körper fehlt im Winter das Licht und die Sonne. Die erwärmen nicht nur den Körper, sondern stärken auch das Immunsystem.

3) Schwimmen

Schwimmen aktiviert, wie Joggen, das Immunsystem. Wer regelmäßig schwimmt oder joggt, wird seltener krank. Und wenn doch, dann leidet man oft aber weniger.

Fit durch den Winter * BUNTERwegs.com

4 ) Yoga

Es muss nicht immer schweißtreibender Sport sein. Wer von euch schon mal Yoga gemacht hat, wird wissen, was das für Muskelkater hervorruft.

Jegliche Art von Bewegung, die deinen Körper und deine Muskeln stärkt, stärkt auch dein Immunsystem. Ausdauersportarten wie Joggen und Schwimmen zwar etwas mehr, aber es müssen ja auch Ruhetage eingelegt werden.

In denen kann man dann etwas andere Sportarten ausüben.

5 ) Sauna

Der regelmäßige Gang in die Sauna stärkt das Herz-Kreislauf-System und damit die Abwehrkräfte. Ebenfalls kann sich der Körper so besser auf die wechselnden Temperaturverhältnisse im Winter einstellen – warm und kalt eben.

 line

Ich für meinen Teil liebe es natürlich, auch im Winter wandern zu gehen. Dabei kann ich mir die Intensität aussuchen – mal entspannt, mal schweißtreibender.

Hast du noch weitere Tipps, wie man sich im Winter fit halten kann? Dann verrate sie den anderen und mir in den Kommentaren!

 

sidebar-bunterwegs

Sollte dir der Artikel gefallen haben und du immer auf dem aktuellen Stand meines Projektes „Allein als Frau zu Fuß von Deutschland nach Nepal“ sein möchtest, dann folge mir doch auf Facebook, Instagram und Twitter!

oder abonniere gleich den BUNTERwegs Newsletter

 

Noch nicht genug? Dann sag‘ es auch deinen Freunden:

Google+ 0 Facebook 0 Twitter 0 Pinterest 0

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.