(Mehr) Tagestouren
Kommentare 7

Unterwegs auf dem Alsterwanderweg

Obwohl der Alsterwanderweg direkt vor meiner Haustür liegt, war ich erst letztes Jahr im Oktober das erste Mal dort unterwegs. Vielleicht erinnerst du dich, denn ich stellte dir den Wanderweg abseits des Großstadt-Dschungels bereits vor.

Da die Strecke ja quasi direkt vor meiner Tür liegt, ist es wohl nicht verwunderlich, dass der 37km-lange Weg zu meiner alltäglichen Übungsstrecke für #bunterwegs2nepal mutiert ist.

Aufgrund der Lage kann man den Weg aber auch super in einzelnen Etappen gehen (egal ob 5, 10, 20 oder die ganzen 37 km) und ist damit auch für Anfänger bestens geeignet!

Letzte Woche zog es mich aber zum ersten Mal auf den nördlichen Abschnitt. Im Gegensatz zum südlichen Teil viel weniger „Stadt“, dafür mehr Wald und Landschaft.

Unterwegs auf dem nördlichen Teil des Alsterwanderweges

Dieser führt von Kayhude bis Poppenbüttel.

Alsterwanderweg*Hamburg auf BUNTERwegs.com Alsterwanderweg*Hamburg auf BUNTERwegs.com Alsterwanderweg*Hamburg auf BUNTERwegs.com Alsterwanderweg*Hamburg auf BUNTERwegs.com Alsterwanderweg*Hamburg auf BUNTERwegs.com Alsterwanderweg*Hamburg auf BUNTERwegs.com Schattenspiele Alsterwanderweg*Hamburg auf BUNTERwegs.com Unterwegs neue Bekanntschaften machen? Geht immer.

Ich fand es echt super, dass der Weg von Poppenbüttel bis Kayhude anders verläuft als von Kayhude nach Poppenbüttel (sofern man möchte). So war es trotz Hin- und Rückweg nicht eintönig und abwechlsungsreich.

Zwischen Poppenbüttel und Kayhude auf dem Alsterwanderweg Zwischen Poppenbüttel und Kayhude auf dem Alsterwanderweg Zwischen Poppenbüttel und Kayhude auf dem Alsterwanderweg Zwischen Poppenbüttel und Kayhude auf dem Alsterwanderweg Zwischen Poppenbüttel und Kayhude auf dem Alsterwanderweg Zwischen Poppenbüttel und Kayhude

„Die Quelle der Alster befindet sich in einer Mauereinfassung bei Henstedt-Rhen. Das Quellgebiet und die östlich gelegenen Moore stehen unter Landschaftsschutz, können jedoch auf Spazierwegen erforscht werden.

Der Wanderweg beginnt ca. 10 km entfernt von der Alsterquelle bei der Gaststätte Heidkrug in Kayhude. Nach einem kurzen Stück auf der B 432 biegt der durchgehend ausgeschilderte Weg nach links auf einen Fußweg ein, der direkt zu Alster führt. Der Weg führt vorbei an der Wulksfelder Schleuse. Weiter geht es über die Alsterbrücke durch ein Wohngebiet in Richtung Süden zum Rodenbeker Quellental. In diesem Naturschutzgebiet findet der Wanderer eine vielfältige Waldlandschaft.

Anschließend führt der Wanderweg zur Mellingburger Schleuse. Diese ist an der Alsterschleife unterhalb der Mellingburg gelegen. Die Mellingburg, als sächsische Fluchtburg errichtet, steht unter Denkmalschutz.

Auf Treppenwegen zur Alster, unter dem Saseler Damm hindurch zu Poppenbüttler Landstraße durch den Kritenbarg gelangt der Wanderer zum S-Bahnhof Poppenbüttel.“

Quelle: hamburg.de


Die Fakten zum Abschnitt von Kayhude bis Poppenbüttel

Länge: 15 km
Dauer: ca. 4 Stunden
Schwierigkeit: mittel

Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
Kayhude: mit der U1 bis Ochsenzoll und dann mit dem Bus Ochsenzoll Bad Segeberg bis Kayhude-Heidkrug
Poppenbüttel mit der S1 / S11

Unterwegs auf dem südlichen Teil des Alsterwanderwegs

Der südliche Teil geht von Poppenbüttel über Ohlsdorf zur Binnenalster in der Stadt bis zu den Landungsbrücken.

Hier beginnt der Alsterwanderweg in Poppenbüttel 11-alsterwanderweg-bunterwegs 10-alsterwanderweg-bunterwegs 09-alsterwanderweg-bunterwegs Der Alsterwanderweg in Hamburg auf bunterwegs.com 07-alsterwanderweg-bunterwegs 06-alsterwanderweg-bunterwegs 05-alsterwanderweg-bunterwegs 04-alsterwanderweg-bunterwegs 02-alsterwanderweg-bunterwegs 03-alsterwanderweg-bunterwegs 12-alsterwanderweg-bunterwegs
08-alsterwanderweg-hamburg-bunterwegs 07-alsterwanderweg-hamburg-bunterwegs 10-alsterwanderweg-hamburg-bunterwegs 09-alsterwanderweg-hamburg-bunterwegs

„Dieser Abschnitt des Wanderweges führt durch das Alstertal mit seinen Parks und Villenstraßen an der Aussen- und Binnenalster entlang in das Herz von Hamburg bis zum Hamburger Hafen.

Ausgehend von der S-Bahnstation Poppenbüttel geht der Wanderer über den Wentzelplatz durch den Kritenbarg über die Poppenbüttler Landstraße. Hier führt ein Treppenweg zum Alsterwanderweg hinunter. Der Weg folgt dem Verlauf der Alster nach Süden. Dabei wird wiederholt die Seite gewechselt.

Vorbei an den Plätzen verschiedener Ruderclubs wird die Straße Am Hasenberge überquert. Über eine Treppe gelangt man wieder zur Alster hinunter und umgeht die Ohlsdorfer Badeanstalt. Am Ende muss der Wanderer nur wenige Meter gehen, um zum U-Bahnhof Ohlsdorf zu gelangen.

Diejenigen, die dem Alsterverlauf weiter folgen wollen, orientieren sich nun an den Markierungen H (für Hafen). Bei der Meenkbrücke wechselt der Weg auf die andere Alsterseite. An der Komödie Winterhuder Fährhaus vorbei wird der Zufluß der Tarpenbek überquert. Durch Eppendorf hindurch gelangt man in den Eichpark und in den Alsterpark.

Hier geht es nun das ganze Westufer der Aussenalster entlang, unter der Kennedy- und der Lombardsbrücke hindurch. Der Weg führt weiter an der Binnenalster direkt in das Centrum von Hamburg hinein.

Durch die Alsterarkaden geht es weiter am Alsterfleet in Richtung U-Bahnstation Baumwall. Hier kann die Wanderung mit einem kleinen Abstecher an die St. Pauli-Landungsbrücken beendet werden.“

Quelle: hamburg.de


Fakten über den Abschnitt von Poppenbütel bis zu den Landungsbrücken
Länge: 22 km
Dauer: ca. 5 Stunden
Schwierigkeit: einfach

Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
Poppenbüttel mit der S1 / S 11
Ohlsdorf mit der U1
Baumwall mit der U3

 

Kennst du den Wanderweg? Wie ist dein Eindruck?
Gefällt dir der Beitrag? Schreibe mir deine Meinung in die Kommentare!

 
 

sidebar-bunterwegs

Sollte dir der Artikel gefallen haben und du immer auf dem aktuellen Stand meines Projektes „Allein als Frau zu Fuß von Deutschland nach Nepal“ sein möchtest, dann folge mir doch auf Facebook, Instagram und Twitter!

oder abonniere gleich den BUNTERwegs Newsletter

 

Noch nicht genug? Dann sag‘ es auch deinen Freunden:

Google+ 1 Facebook 0 Twitter 0 Pinterest 0

 

 

7 Kommentare

  1. Toller Artikel. Der Wanderweg ist scheinbar super geeignet um der Großstadt mal für ein paar Augenblicke zu entkommen. Super das du so viele Fotos gemacht hast.
    Liebe Grüße Nils

    • Heyy.

      Ja dafür ist der Wanderweg echt super, denn zeitweise hat man wirklich das Gefühl nicht in einer Großstadt zu sein!

  2. Sieht richtig toll aus der Wanderweg. Ich gehe viel zu selten raus am Wochenende. Du bringst mich auf richtig tolle Idee mit deinen Posts. Ich glaub ich werde die kommenden Wochenende mal öfter dazu nutzen an die frische Luft zu gehen :)

    • Ja man nutzt die Zeit viel zu selten – gerade wenn das Wetter auch nur ein wenig nicht den Vorstellungen entspricht! Dann einfach die richtige Kleidung an und trotzdem raus!

      Freut mich, dir Anregungen zu geben! :)

  3. Pingback: Meine Lieblingsmomente 2015 - Jessie Fröde

  4. Jürgen Wellmann sagt

    der Alsterwanderweg,,,auch für mich und meine Frau eine der Trainingsstrecken rund um Hamburg für unsere Pilgerreisen nach Santiago. Es ist erstaunlich, wie viel Natur neben dem Großstadt Dschungel zu finden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.