Deutschland, Microadventure, Outdoor
Kommentare 3

Deutschland* Alsterwanderweg: Abseits des Hamburger Stadt-Dschungels *

Der Alsterwanderweg.

Mitten in Hamburg. Mitten durch die Stadt.

Und doch nur Wald. Und Grün (ja ok. Viele Menschen waren auch anzutreffen).

Viel wunderlicher fand ich, dass man die meiste Zeit wirklich gar keine Autos gehört hat.

Abseits des Großstadt – Dschungels findest du dich plötzlich in der Natur wieder.

Es war ein wunderbar warmer Sommertag. Im Oktober. Verrückt, aber viele können es bezeugen.

An so einem Tag war es natürlich klar, dass man raus musste. Raus an die Luft. In die Natur. Da ich es ja eh liebe zu Fuß zu gehen, kam für mich eigentlich nur ein Wanderweg in Frage.

Der Alsterwanderweg erschien mir da am Sinnvollsten. Einfach zu erreichen – auch ohne Auto.

Hier beginnt der Alsterwanderweg in Poppenbüttel Der Alsterwanderweg in Hamburg auf bunterwegs.com Auch Street Art ist hier zu finden * Späm Burger und Hello Karlo Oberhalb des Wanderwegs * bunterwegs.com Wie wunderbar! Ich liebe blaue Himmel! * bunterwegs.com Der Alsterwanderweg in Hamburg auf bunterwegs.com Der Alsterwanderweg in Hamburg auf bunterwegs.com Da kann man mit dem Kanu langfahren * bunterwegs.com Entdeckung entlang des Alsterwanderweges * bunterwegs.com Oh - wieder Himmel! Und wieder so blau! Der Alsterwanderweg in Hamburg auf bunterwegs.com Street Art again * HKDNS * bunterwegs.com

Top an dem Wanderweg:

  • Er ist für Anfänger gut geeigent, da du jeder Zeit aufhören kannst (Stadtnähe).
  • Das es mitten in der Stadt so einen langen Wanderweg gibt, ohne die Stadt zu sehen und zu hören.
  • Gut gekennzeichnet.
  • Du kannst auch ein langes Stück mit dem Kanu oder Ruderboot zurücklegen.

Flop an dem Wanderweg:

  • Auf Grund der Stadtnähe viele Menschen unterwegs.

 Mein Eindruck vom Alsterwanderweg?

Wenn du also mal aus dem Stadt-Grau hinaus möchtest, aber kein richtiger Wander-Fan bist, kann ich dir den Alsterwanderweg auf jeden Fal wärmstens empfehlen. Der Anspruch ist nicht sonderlich hoch und dafür auch ohne viel Kondition gut zu bestreiten. Zudem kannst du einfach jeder Zeit aussteigen.

Aber auch für Wander-Fans ist der Weg super geeignet – wenn du mal nicht viel Zeit hast, aber der Stadt entfliehen möchtest. Wirklich top! Die Gegend / Landschaft ist wirklich toll und man vergisst fast, dass man mitten in der Stadt ist. Man kann gute 20 km durchgehen – oder einen Teil mit dem Kanu bewältigen (gute 4 Stunden kann man da auf dem Wasser verbringen). Wenn du früh dort lang gehst, ist der Weg übrigens auch noch relativ leer!

Ich bin auf jeden Fall begeistert und werde beim nächten schönen Wetter wieder dort zu finden sein – dann aber defintiv auch im dem Kanu.

Bist du auch schon auf dem Alsterwanderweg unterwegs gewesen? Wie ist dein Eindruck? Würdest du ihn auch weiterempfehlen?

 

sidebar-bunterwegs

Sollte dir der Artikel gefallen haben und du immer auf dem aktuellen Stand meines Projektes „Allein als Frau zu Fuß von Deutschland nach Nepal“ sein möchtest, dann folge mir doch auf Facebook, Instagram und Twitter!

oder abonniere gleich den BUNTERwegs Newsletter

 

Noch nicht genug? Dann sag‘ es auch deinen Freunden:

Google+ 0 Facebook 0 Twitter 0 Pinterest 0

 

 

3 Kommentare

  1. Wow – das ist ja ein toller Wanderweg. Den werden wir sicherlich testen. Vielen lieben Dank für den Post.

    • Hey Isa!

      Liebsten Dank für deinen Kommentar.

      Und ja mach das auf jeden Fall! Er ist wirklich super und ich war so erstaunt, dass man wirklich keinen Autoverkehr wahr genommen hat! :)

  2. Hallo Jessie,

    Mensch, danke dir! Nicht, dass ich heute deinen tollen Blog gefunden (und aboniert habe!), sondern auch, dass du mir soeben den entscheidenden letzten Tipp für meinen vierwöchigen Hamburg-Aufenthalt gegeben hast. Danke dir! :-) Am Freitagnachmittag werde ich den Weg testen. Da ist mein letzter Tag hier in der Hansestadt. Dir wünsche ich noch eine wundervolle Wanderung und alles Glück der Welt für deinen mutigen Trip.

    Liebe Grüße,

    Maddie von „Maddie unterwegs“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu