Slowakei, Wandern

Tag 43 bis 45 von bunterwegs2nepal: Von Břeclav nach Malacky

Anstrengende Tage liegen hinter mir.

Eine längere Winterpause vor mir.

Die letzten Tage standen ein wenig auf wackeligen Beinen, da sich Erkältungssymptome bemerkbar machten – naja eigentlich war es mehr als eine Erkältung. Aber irgendwie wollte es sich mir nicht ganz so in den Weg stellen.

24. November 2015

Ruhetag

Heute ging es mir gesundheitlich immer noch nicht wieder super, daher hatte ich mal wieder echtes Glück, was meine Planung des Ruhetages anbelangte. Verrückt!

25. November 2015

Stecke: 31,4 km
Břeclav nach Moravský Svätý Ján

Heute geht es über die zweite Landesgrenze: Sowakei. Und dann auch gleich Couchsurfing. Perfekter könnte der Start in ein neues Land nicht sein oder? Richtig. Konnte es auch nicht, denn das Wetter war mal wieder passend: Perfekt!

Von Breclav nach Moravský Svätý Ján * BUNTERwegs.com

Nach den letzten zwei Tagen war ich aber erstmal nicht so sicher, ob ich heute überhaupt in der Lage sein würde, zu gehen. Da es mir beim Aufstehen aber schon wieder viel, viel besser ging, machte ich mich los. Das Schlimmste, das passieren konnte, war, ein Stück mit dem Bus / der Bahn fahren zu müssen, wenn es gar nicht gehen sollte.

Wie schon in letzter Zeit, ging es heute mal wieder nur an der Strasse entlang. Teilweise aber echt schöne Landschaft.

Von Breclav geht es Richtung Slowakei * BUNTERwegs Kurz vor der Slowakischen Grenzen * BUNTERwegs

Adieu Tschechien.

Adieu Tschechien.

Hallo Slowakei

Hallo Slowakei

Die hübscheste Grenze, die ich bisher gesehen habe - Tschechien und Slowakei

Die hübscheste Grenze, die ich bisher gesehen habe – Tschechien und Slowakei

In der Slowakei konnte ich gleich einem Radweg folgen

In der Slowakei konnte ich gleich einem Radweg folgen

Die Grenze zu Österreich - keine 0,5 km entfernt.

Die Grenze zu Österreich – keine 0,5 km entfernt.

Die andere Seite der Strasse, die Slowakei.

Die andere Seite der Strasse, die Slowakei.

(Wander) Karte

(Wander) Karte

Das aufregenste Erlebnis an diesem Tag? Als ich am Zielort ankam, musste ich natürlich noch das richtige Haus finden. Nicht ganz so einfach, wenn Google dir nicht 100 % die richtige Position angibt und auch die Hausnummern nicht überall zu finden sind – bzw. diese eh völlig durcheinander sind.

Also stand ich irgendwann bei völlig Fremden im Garten, denn da führte mich die abgespeicherte Adresse hin. Kann nur froh sein, dass da gerade das Türchen offen stand und jemand am Laub zusammentragen war.

Auf slowakisch wurde ich dann gleich irgend etwas gefragt – vermutlich, wo ich denn hin möchte. Nachdem ich zu verstehen gab, dass ich nur englisch oder deutsch verstehe, wurde gleich die ganze Familie zusammengetrommelt. Man bat mich ins Haus, bot mir etwas zu trinken an und rätselte zusammen, wo die Adresse denn genau sei.

Nach einigen ratlosen Schulterzucken, wusste man dann irgendwann Bescheid und brachte mich zu dem richtigen Haus. Wunderbar! Irgendwie ganz anders, als die Tschechen.

Bei der Gastfamilie wurde ich erstmal mit ein wenig Medikamenten versorgt und trank so viel (Tee), wie auf der ganzen Wanderung bisher nicht. Es war wirklich nett dort, aber auch ein wenig anstrengend. Denn sie redete fast die ganze Zeit. Auf der einen Seite war das super. Endlich mal wieder länger unterhalten, als „Hallo“Ein Zimmer für eine Nacht?“ „Was kostet das?“ „Ein Kaffee“

26. November 2015

Stecke: 16,6 km
Moravský Svätý Ján nach Malacky

Die Strecke heute war recht kurz. Das kam mir auch recht. Immerhin steht am nächsten eine echte Hammer-Strecke an. Laut Plan zwar „nur“ 36 km – was am Ende aber etwas mehr wurde. Dazu aber mehr, wenn es so weit ist.

Also genug Zeit, um mich auszuruhen.
sidebar-bunterwegs

Sollte dir der Artikel gefallen haben und du immer auf dem aktuellen Stand meines Projektes „Allein als Frau zu Fuß von Deutschland nach Nepal“ sein möchtest, dann folge mir doch auf Facebook, Instagram und Twitter!

oder abonniere gleich den BUNTERwegs Newsletter

 

Noch nicht genug? Dann sag‘ es auch deinen Freunden:

Google+ 0 Facebook 0 Twitter 0 Pinterest 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.