(Fern)WANDERN, Europa, Hamburg nach Nepal
Kommentare 4

Tag 19 bis 21: Ruhetage + Tag 22 bis 24 von bunterwegs2nepal: Neukirch / Lautsitz nach Tupadly

Nach ein paar Ruhetagen war es endlich so weit: Ich passiere meine erste Ländergrenze. Es geht von Deutschland nach Tschechien. Wie schnell das nun doch ging. Um ehrlich zu sein: Ich wollte Deutschland auch so schnell wie möglich verlassen.

Man ist dann irgendwie noch viel zu nah dran. Dran an der Heimat. An den Menschen. Es fällt sehr schwer, Abschied von allem zu nehmen!

Jeder geht mit solchen Gefühlen anders um. Ich für meinen Teil habe Deutschland in gut 2 1/2 Wochen von Hamburg nach Neukirch / Lausitz abgerockt – was meinem linken Fuß sehr zu schaffen macht.

Und dann war es endlich soweit!

03. November 2015

Strecke: 20 km + ca 10 km Auto
Neukirch / Lausitz nach Krásná Lípa, Tschechien

Nachdem ich meinen Fuß etwas ausgeruht hatte, konnte ich es kaum erwarten: Endlich raus aus Deutschland. Auch wenn ein wenig Angst mitspielt. Immerhin ist es ein anderes Land, fremde Sprache, fremde Währung. Einfach alles anders. Ungewohnt eben.

Da ich meinem Fuß nicht gleich wieder einen Horrortrip verpassen wollte (eigentlich standen ca 30 km an), ließ ich mich ein Stück zur Grenze fahren und machte dann 20 km von dort aus zu meinem ersten Stopp in Tschechien: Krásná Lípa.

Zwischen Tschechien und Deutschland * BUNTERwegs.com Zwischen Tschechien und Deutschland * BUNTERwegs.com

Für den Einstieg, suchte ich mir einen geführten Wanderweg heraus. Einfach nur den Zeichen folgen und das Wandern Wandern sein lassen. Dachte ich. Ich meine: Kein Zweifel. Ich war sofort von der Landschaft begeistert und zweifelte keine Sekunde an der Entscheidung.

Die tschechische Landschaft zog mich direkt in ihren Bann

Die tschechische Landschaft zog mich direkt in ihren Bann

Von Schluckenau nach Schönlinde * BUNTERwegs.com Von Schluckenau nach Schönlinde * BUNTERwegs.com Von Schluckenau nach Schönlinde * BUNTERwegs.com Von Schluckenau nach Schönlinde * BUNTERwegs.com

Doch als der Weg plötzlich abgesperrt war (durch einen Stromzaun), war ich etwas irritiert.

Abgesehen von diesem "Zaun" und dem Schild hing dort noch so etwas wie ein riesen Feuerwehtschlauch als Absperrung!

Abgesehen von diesem „Zaun“ und dem Schild hing dort noch so etwas wie ein riesen Feuerwehrschlauch als Absperrung!

Es gab folgende Möglichkeiten:

  1. Zurück gehen und an der Strasse entlang.
  2. Dem anderen Pfad folgen (allerdings in die falsche Richtung) und hoffen, dass er irgendwann in die richtige Richtung geht.
  3. Querfeldein und hoffen, dass man da irgendwo wieder auf die Strecke kommt.

Ich entschied mich für Variante 3 und lief querfeldein in den Wald. Erst sah es echt schlecht aus, dann sah ich so etwas wie einen Weg; Lichtung oder Feld. Es war ein Feld. Den Blick nach unten gerichtet, sah es so aus, als ob es wieder auf eine Strasse oder zumindest einen Weg geht.

Nicht ganz, denn es waren Bahnschienen. Dummerweise waren aber alle Möglichkeiten, dort wieder auf die Strasse zu kommen, von Elektrozäunen abgesperrt. Wunderbar! In einer, nicht zum Nachmachen empfohlen, abenteuerlichen Aktion lief – es war mehr ein klettern – ich also neben den Schienen her und hoffte einfach, bald die Strasse zu erreichen. Es ging alles gut! Ach, da ist ja auch wieder der Weg. Schön. Hoffentlich wird die zweite Hälfte nicht auch zu einer Herausforderung.

Querfeldein, da der Wanderweg abgesperrt ist * BUNTERwegs.com

Querfeldein, da der Wanderweg abgesperrt ist * BUNTERwegs.com

Bahnschienen * BUNTERwegs.com Bahnschienen * BUNTERwegs.com

Raus kam ich an Bahnschienen. Herrlich ....

Raus kam ich an Bahnschienen. Herrlich ….

Aber sind wir ehrlich: genau diese Situationen machen diese Wanderung doch so individuell und unvergesslich!

Der Herbst. Der Goldene * BUNTERwegs.com

In Krásná Lípa angekommen, machte ich mich dann erstmal auf den Weg zum „Böhmischen Haus“ – das Informationszentrum dort. Ich wollte mal schauen, ob die eine Karte mit Wanderwegen haben. Und zum Glück fand ich eine, die bis kurz vor Prag die Wege abdeckte. Für ca 2,70 Euro war diese dann auch schon meine!

04. November 2015

Strecke: 21,6 km + 9 km Bahn
Krásná Lípa bis Nový Bor / Česká Lípa

Streckentechnisch verlief heute alles nach Plan. Die Strecke war gut begehbar und keinerlei Probleme.

Ein wundervolles Haus in Ceska Lipa, Tschechien, BUNTERwegs.com Unterwegs von Ceska Lipa nach Tupadly * BUNTERwegs.com Zwischen Krasna Lipa und Novy Bor , Tschechien * BUNTERwegs.com Zwischen Krasna Lipa und Novy Bor , Tschechien * BUNTERwegs.com

Das Highlight heute: eine Gruppe Rehe (+ Hirsch) wechselten direkt vor mir die Strassenseite.

Zwischen Krasna Lipa und Novy Bor , Tschechien * BUNTERwegs.com Jessie von BUNTERwegs.com

In Nový Bor angekommen, entschied ich mich aber schon bei der Planung, meinem Fuß wegen, ein Stück die Bahn zu nehmen. Aber allein das war ein kleines Abenteuer und die Erfahrung wert. Die Damen am Ticketschalter war der englischen Sprache nicht mächtig, wir verständigten uns dennoch irgendwie.

Gut. Gleis 3.

Als ich das Gebäude verlasse, sehe ich allerdings nicht die uns gewohnten Bahngleisen, sondern man muss einfach über die Gleisen zu seinem Gleis … nur: was ist nun gleich Bahngleis 3?

Bahngleisen in Novy Bor, Tschechien * BUNTERwegs

Auch hier war niemand zu finden, der englisch sprechen konnte. Eine Frau verwies mich mit Händen (& Füssen) auf Gleis 3 (schlauer war ich dadurch nun auch nicht), eine andere sagte mir Gleis 2. Ja aber, was ist denn Gleis 1, 2 oder 3?

Als der Zug einfuhr, schnappte sie sich kurzerhand meinen Ärmel und zog mich hinter sich her.

In Česká Lípa angekommen, folgte ich dem GPS zu der gespeicherten Adresse – wie sich herausstellte, die falsche. Dennoch war dort eine Pension und hatte auch ein Zimmer frei. Glück im Unglück.

05. November 2015

Strecke: 30,4 km
Česká Lípa bis Tupadly

Etwas Sorge bereitete mir heute, dass ich die Route nicht auf das GPS ziehen konnte. Dank der gekauften Wanderkarte aber eigentlich gar kein Problem!

Die Navigation anhand von Kartenmaterial verlief ohne Probleme. Die Strecke war dennoch abenteuerlich! Über Flüsse klettern, über Baumstämme hangeln, kaputte Brücken, … aber richtig toll!

Waldweg. Tschechien * BUNTERwegs.com Immer wieder stoße ich in Tschechien auf die deutsche Sprache * BUNTERwegs.com

Und nun?

Und nun?

.. Ahh ein Baumstamm. Dann mal los!

.. Ahh ein Baumstamm. Dann mal los!

Waldweg. Tschechien * BUNTERwegs.com

Das Laub mcht es oft schwer, den Weg überhaupt zu erkennen!

Das Laub mcht es oft schwer, den Weg überhaupt zu erkennen!

Waldweg. Tschechien * BUNTERwegs.com tupadly-07-Waldweg. Tschechien * BUNTERwegs.comtschechien-bunterwegs Waldweg. Tschechien * BUNTERwegs.com

Morgen gibt es dann erstmal einen Ruhetag. Mein Fuß meldet sich wieder etwas! Ich freue mich. Abgesehen von Laptop-Arbeit einfach mal nichts tun!

***

Egal wie weit ich komme. Die Erfahrung & Erlebnisse (und den Mut aufgebracht zu haben, bis hier her (und noch weiter) gekommen zu sein), kann mir niemand mehr nehmen!

Ich bin stolz auf mich, schon so weit gekommen zu sein.

***

Was denkst du über meine bisherige Wanderung? Wie gefallen dir die Bilder? Die Artikel? Lass es mich wissen, um dich noch näher mit auf die Reise zu nehmen!

 

sidebar-bunterwegs

Sollte dir der Artikel gefallen haben und du immer auf dem aktuellen Stand meines Projektes „Allein als Frau zu Fuß von Deutschland nach Nepal“ sein möchtest, dann folge mir doch auf Facebook, Instagram und Twitter!

oder abonniere gleich den BUNTERwegs Newsletter

 

Noch nicht genug? Dann sag‘ es auch deinen Freunden:

Google+ 0 Facebook 0 Twitter 0 Pinterest 0

4 Kommentare

  1. Tolle Bilder und abenteuerliche Tales. Genau das was es braucht um mich in den Bann zu ziehen. Weiter so, immer der Straße nach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.