Indien

Indien * Zweiter Stopp: Agra, please *

Von Varanasi nach Agra wollte ich unbedingt die Erfahrung mit einem indischen Zug machen. Und ich muss dir sagen: auch hier hat sich nichts – aber auch rein gar nichts – von dem was ich hörte bestätigt. Niemand hat sich einen runtergeholt. Niemand starrte mich an. Und niemand tat beides auf einmal.

Vielleicht hatte ich auch einfach Glück, dass zwei unabhängig von einander reisende Japaner bei mir in der Abteilung waren. Der weibliche Teil, der beiden Japaner, ist auch mit einem indischen Guide gereist – der japanisch kann.

Indien* Erster Stopp: Agra, please*
Abgesehen davon dass der indische Guide im Verhältnis eine Menge Kohle abdrücken musste, verlief die Zugfahrt eher unspektakulär.

Aber auch dir, mit einem festen Ticket, könnte es passieren. Also das du Geld abdrücken musst. Die Schaffner gönnen sich manchmal nämlich ein wenig mehr. Mir ist es zum Glück nicht passiert. Jedoch hat die Reiseagentur, mit der Entdeck die Welt vor Ort in Indien zusammen arbeitet, sich öfters erkundigt.

Man kann für schlappe 80 Rupien ein Dinner bestellen (veg oder non-veg), das dann gegen 20 Uhr serviert wird. Muss sagen das war richtig lecker. Das Essen im Zug ist allerings dann was schärfer. Ich meine mir selbst macht das nichts, denn ich liebe scharfes Essen. Allerdings musst du vor Abfahrt einen Wisch unterschreiben, indem du bestätigst keinerlei Essen oder Trinken von nicht offiziellen Händlern anzunehmen – und wenn doch tust du es auf eigene Gefahr. Naja. Eigentlich sollst du unterschreiben, dass man es dir erklärt und dich darauf hingewiesen hat. Wäre der japanisch sprechende indische Guide nicht da gewesen, hätte ich nicht gewusst warum ich das Teil unterschreiben soll ;) Denn der gute Herr erklärte nichts. Er streckte nur den Zettel hin.

Indien* Erster Stopp: Agra, please*
Nach ca 12 pünktlichen Stunden der Zugfahrt kam ich in Agra an und sah direkt mehr Touristen als ich es die ganzen 3 Monate vorher getan hatte. Hübsch fand ich den Ort nicht. Es ist absolut nicht nötig länger als einen Tag zu bleiben. Falls du von Delhi aus startest lohnt sich sicherlich eine Tagestour nach Agra.

Indien* Das Taj Mahal in Agra
Am Bahnhof holte mich erstmal jemand ab und ich wurde mit einem Taxi zum Hotel gebracht. Das beste an dem Hotel war der RoofTop Pool und man konnte einen Blick auf das Taj erhaschen.

Indien* Erster Stopp: Agra, please*
Indien* Erster Stopp: Agra, please*
Dort oben verbrachte ich dann auch den halben Tag und wartete auf meiner Mutter, die mir nach 3 Monaten Kalkutta auf den letzten 2 Wochen Gesellschaft leisten sollte. Wie ein Schneekönig hab ich mich gefreut. Allerdings wurde einem auch mal wieder „mit dem Stuhl in die Fresse“ geschlagen (kleiner Scherz) – aber man hat direkt wieder den Unterschied zwischen allein reisen und eben nicht alleine reisen gemerkt. Absprachen treffen. Auf jemanden warten müssen. Eben ein Stück Freiheit weniger.

Aber was erzähl ich da. Beschweren möchte ich mich auf keinen Fall! Ich war und bin froh, dass ich die letzten 2 Wochen mit meiner Frau Mutter durch Indien reisen durfte!

Von Indien aus zeigte ich dir schon das Taj Mahal. Aber auch in diesem Post möchte ich es dir natürlich nochmal zeigen.

Indien* Das Taj Mahal in Agra Indien* Erster Stopp: Agra, please* Indien* Erster Stopp: Agra, please* Indien* Das Taj Mahal in Agra Indien* Das Taj Mahal in Agra
Shah Jahan ließ das Taj Mahal für seine damals verstorbene Lieblingsfrau erbauen. Er war der fünfte Mogulherrscher in Indien und wurde von seinem Sohn entmachtet.Indien* Das Taj Mahal in Agra Indien* Das Taj Mahal in Agra Indien* Das Taj Mahal in Agra Indien* Das Taj Mahal in Agra

Agra hat aber noch viel mehr zu zeigen als nur dieses Marmorgebäude da.

Da wäre das Baby Taj*

Dessen eigentlicher Name Itimad-ud-Daula-Mausoleum lautet. Es ist wie das Taj Mahal eine Grabstätte – erinnert aber in keinster Weise daran.

Indien* Erster Stopp: Agra, please* Indien* Erster Stopp: Agra, please* Indien* Erster Stopp: Agra, please* Indien* Erster Stopp: Agra, please*

Ja auch der Borussia Dortmund - Schal war mit

Ja auch der Borussia Dortmund – Schal war mit

Auch das Red Fort in Agra ist sehenswert!

Was im Zusammenhang mit dem Taj Mahal nochmal eine besondere Geschichte hat. Hier wurde Shah Jahan nach der Entmachtung von seinem Sohn unter Arrest gestellt. Jedoch hat eine Tochter der Mutter vor dem Tod versprochen auf den Vater Acht zu geben und hat ihn so zumindest vor einem Kerker bewahrt.

Indien* Erster Stopp: Agra, please* Indien* Erster Stopp: Agra, please*

YEah auch hier ein Borussia Dortmund Schnappschuss ;)

YEah auch hier ein Borussia Dortmund Schnappschuss ;)

Indien* Erster Stopp: Agra, please* Indien* Erster Stopp: Agra, please* Indien* Erster Stopp: Agra, please* Indien* Erster Stopp: Agra, please*
Hier wurde Shah Jahan unter Arrest gestellt, wo er dann auch verstarb.
Indien* Erster Stopp: Agra, please* Indien* Erster Stopp: Agra, please*
Wenn man sich jetzt noch vorstellt, dass früher alles mit bunten Vorhängen und Teppichen ausgeschmückt war. Herrlich!!!

Indien* Erster Stopp: Agra, please* Indien* Erster Stopp: Agra, please*

Warst du schon mal in Agra? Was hast du alles gesehen? Und wie fandest du das Taj Mahal? Viel, viel besser als auf ollen Bildern oder?

 

Die Reise von Kalkutta bis Delhi wurde mir von Entdeck die Welt ermöglicht. Eindrücke und Meinungen sind meine eigenen und wurden nicht beeinflusst!

 

4 Kommentare

  1. Hallo,
    nette Fotos! Leider fällt mir das Lesen Deines Textes schwer, da die Kommas fehlen. Bin da ein wenig altmodisch.
    LG
    Ulrike

    • jessie sagt

      Danke für dein Feedback liebe Ulrike!

      Ich werde mich bemühen zukünftig mehr Kommas zu setzen :)

  2. Mittlerweile war ich während vieler Indienbesuche 3 x beim Taj Mahal.
    Und: Es geht immer noch und immer wieder unter die Haut.
    Ein beeindruckenderes Bauwerk gibt es nicht, oder? Einmalig…
    Grüße…

    • JA es ist echt der Wahnsinn, wie beeindruckend das Taj Mahal doch ist! Ich würde es jedem empfehlen, auch wenn es total überlaufen ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.