Türkei, Wandern
Schreibe einen Kommentar

Tage 271 bis 276 von bunterwegs2nepal: Von Cappadocia nach Fethyie, Türkei + Eindrücke vom Lykischen Weg

Von Cappadocia ging es mit dem Bus weiter nach Fethyie.

Ein mal auf die andere Seite der Türkei und: Komplett anderes Klima. Während es am Schwarzen Meer frisch, regnerisch und eher grau war, war es an der südlichen Küste sonnig, warm und angenehm.

Hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass es zur gleichen Zeit so ein unterschiedliches Klima in der Türkei gibt.

Von Cappadocia nach Fethyie, Türkei

Als ich in Fethyie ankomme, nahm ich schon das andere Klima wahr. Wie toll. Noch ein paar Sonnenstrahlen mitnehmen, bevor es wieder an die regnerische Küste des Schwarzen Meeres geht.

Was mich eigentlich nach Fethyie treibt? Der Lykische Weg, von dem ich ca. 3 Etappen gehe.

Lykischer Weg – Fernwanderweg in der Türkei

Fethyie

In Fethyie schlafe ich im Hostel Downtown Fethiye.

Hier lerne ich eine quirlige Südkoreanerin kennen, so wie einen bekannten ägyptischen Youtuber und Blogger.

Eines der besten Erlebnisse, aus der Zeit hier, war mein Tageswanderung durch einen Canyon.

Leider finde ich viele Fotos von den Tagen dort nicht mehr. Werde diese aber nachfügen, sobald ich sie finde.

Ein schlechtes Ding nehme ich aber von der Zeit mit: Meine Magenprobleme fangen ab hier mehr oder minder an. Immer ignorierbar/ annehmbar, aber hier hatte ich schon eine erste Magenentzündung. Und seit dem gingen die Magenprobleme nicht mehr 100%-ig weg.

Etwas, was ich öffentlich nie mitgeteilt habe: Aber ich habe erst befürchtet, dass ich schwanger bin. Es blieb die Regel seit einiger Zeit aus, und doch fühlte es sich so an, als ob ich diese bekomme. Dies kann unter Umständen Anzeichen einer Schwangerschaft sein, es lag aber an einer Entzündung. Und daran dass ich die Pille nach Jahren abgesetzt hatte. Da musste der Körper sich erst wieder umstellen.

Spoiler: Etwas später brach ich mir in Georgien ja dann den Knöchel am linken Fuß.

sidebar-bunterwegs

Sollte dir der Artikel gefallen haben und du immer auf dem aktuellen Stand meines Projektes „Allein als Frau zu Fuß von Deutschland nach Nepal“ sein möchtest, dann folge mir doch auf Facebook, Instagram und Twitter!

oder abonniere gleich den BUNTERwegs Newsletter

Noch nicht genug? Dann sag‘ es auch deinen Freunden!

Google+ 0 Facebook 0 Twitter 0 Pinterest 0


Der Artikel enthält unbezahlte Werbung durch Nennung und Verlinkung von Produkten, Orten (z.B. Hostels) und Personen (z.B. andere Blogger).


Das E-Book „Microadventures – Die kleinen Abenteuer für zwischendurch“

Dieses Buch ist für alle, die mehr wollen, als nur für den Job zu leben.
Es soll Dir helfen, kleine Abenteuer zu erleben und Deine Denkweise zu verändern. Dich inspirieren, Deine eigenen Mini-Abenteuer zu erleben und zu kreieren. Oder lädt einfach nur zum Träumen ein!

Neugierig geworden? Dann erfahre mehr hier.

*Eigenwerbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu