Artikel
9 Kommentare

6 Tipps, wie du Geld sparen kannst, um deine Fernwanderung zu finanzieren

Die größte Hürde um Abenteuer zu erleben oder auf Reisen zu gehen ist doch meist das Geld, oder?

Das Gefühl habe ich zumindest oft. Es gibt zwar immer wieder ein paar verrückte Hühner, die einem vor machen, dass es auch ohne geht. Aber sind wir mal ehrlich: Die Mehrheit findet das zwar spannend, aber für einen selbst ist es selten was.

Einen gewissen Betrag auf dem Konto zu haben, ist also nicht so verkehrt.

Auch eine Fernwanderung, bei der man überwiegend im Zelt schlafen möchte, benötigt man zumindest etwas Geld. Immerhin will man unterwegs ja auch etwas essen – oder zumindest Zutaten besorgen, um sich etwas kochen zu können.

Jede noch so kleine Sparmethode bringt dich ans Ziel und umso schneller kannst du deine Tasche packen und los laufen!

Was jedem, der sich für eine Fernwanderung oder Weltreise entscheidet, klar sein sollte: Man muss Prioritäten setzten und auf Sachen verzichten können.

Jetzt zu meinen Tipps, wie du Geld sparen kannst um deine Fernwanderung zu finanzieren.

1. Überlege dir erstmal, wie viel Geld du für deine Reise benötigen wirst

Wie lange willst du unterwegs sein? Durch welche Länder wirst du wandern? Wirst du eher in Unterkünften schlafen und essen? Oder eher im Zelt schlafen und eine Outdoor – Küche verwenden? Wirst du auf Campingplätzen schlafen?

Wirst du vorher gegebenfalls noch einen Flug buchen müssen? Oder ein Visum beantragen?

2. Kalkuliere deine monatlichen Fixkosten

Um überhaupt effektiv sparen zu können, musst du erstmal wissen, wo dein Geld derzeit überhaupt hingeht.

3. Reduziere deine Ausgaben

Um deine Fernwanderung zu finanzieren sind Einsparungen nötig. Nachdem du deine Fixkosten kalkuliert hast, kannst du nun anfangen deine Ausgaben zu reduzieren.

Finde heraus, wie du Geld sparen kannst und vor allem wie viel.

Weniger Essen gehen, weniger neue Klamotten kaufen – außer es ist Reise- Wanderequipment . Du kannst es auf der Wanderung sonst eh nicht gebrauchen. Weniger Feiern gehen. Zeitschriften – Abos kündigen?

Was kannst du nun am Ende des Monats beiseite legen?

4. Eröffne ein neues Bankkonto oder schaffe das Geld anders zur Seite

Wie sagt man so schön: Aus den Augen, aus dem Sinn.

Auf das Bankkonto* kannst du von deinem Hauptkonto zum Beispiel einen monatlichen Dauerauftrag einrichten.

Ich habe mir damals ein DKB Konto eröffnet*, worauf ich regelmäßig das Geld überweisen, das ich am Ende des Monats noch über habe.

*Affiliate-Link

5. Verkaufe deine Klamotten

Eines meiner ersten Schritte war es, meinen Kleiderschrank auszumisten und bei Kleiderkreisel einzustellen. Natürlich kannst du auch andere Sachen wie Bücher oder Möbel verkaufen.

Weitere Optionen dafür sind Amazon , Momox oder Bonavendi.

6. Nimm einen Nebenjob an

Du willst oder kannst deine Ausgaben nicht minimieren oder willst schneller an dein Ziel? Dann schaue, ob du dir einen Nebenjob suchen kannst. Zum Beispiel an Wochenenden?

Auch wenn es schwer ist oder mehr Stress bedeutet – Du weißt, wofür du es machst. Und es ist ja auch nur für einen bestimmten Zeitraum.


Hast du noch weitere Tipps, um Geld für deine Fernwanderung oder Reise zu sparen? Und wie sind deine Erfahrungen mit den bereits oben erwähnten? Erzähle mir davon unten in den Kommentaren!

sidebar-bunterwegs

Sollte dir der Artikel gefallen haben und du immer auf dem aktuellen Stand meines Projektes „Allein als Frau zu Fuß von Deutschland nach Nepal“ sein möchtest, dann folge mir doch auf Facebook, Instagram und Twitter!

oder abonniere gleich den BUNTERwegs Newsletter

Noch nicht genug? Dann sag‘ es auch deinen Freunden:
[socialMediaEnhancer]

Veröffentlicht von

Auf BUNTERwegs, dem Outdoor- und Abenteuer-Reise Blog mit Liebe zum Wandern & zur Street Art, nehme ich euch mit: Wandern, Reisen, Mikrobabenteuer, Trekking, Roadtrips, SUP, Klettern, Nachhaltigkeit und vieles mehr.

9 Kommentare

  1. Pingback: Hält euch Angst davon ab alleine zu reisen? | freaktv travels

  2. Das sind wirklich ein paar sehr gute Tipps. Ich habe mich jetzt auch dazu entschlossen, mehr zu sparen, um mir auch endlich eine schöne Reise zu leisten. Insbesondere die Idee mit dem Extrakonto werde ich noch heute umsetzen.

    Antworten

  3. Die Tipps sind wirklich klasse und im Grunde kann darauf jeder achten und sollte es auch, denn Geld einsparen sollte jeder.

    Antworten

  4. Hi Jessie, das sind total gute Tipps :)
    Gerade #2 und #3…!
    zu #3 kann ich das Tagesgeldkonto der Renault-Bank enpfehlen. Total schnell und immer noch einen der höchsten Zinssätze. So kann das Geld noch ein bisschen was verdienen, so lange es auf der Bank liegt. Und bei #5: den Höchstpreis nachschauen für Bücher, DVDs und CDS kann man bei bonavendi.de :) Momox ist oft nicht der Anbieter der am meisten zahlt :))

    Ich bin schon so gespannt auf Deine Reise!!
    Alles Liebe
    Andrea

    Antworten

  5. Hallo Jessie,
    Intressante Tipps! Und ein schöner Blog mit gutem Inhalt! Würdest du gerne bei mir auf dem Blog einen Gast Artikel veröffentlichen? Bei mir auf dem Blog geht es auch ums Geld sparen bei Reisen, Flügen Hotels und Kreuzfahrten. In Meinem letzten Artikel habe ich die Kreuzfahrten unter die Lupe genommen. Fazit man kann viel Geld sparen wenn man richtig bucht! http://www.warumda.de/2016/04/01/10-tipps-kreuzfahrt-g%C3%BCnstig-buchen/
    Melde dich doch bei mir! Würde mich sehr freuen wenn du einen Artikel für meinen Blog schreibst!
    Lieber Gruss
    Stephan

    Antworten

  6. Pingback: Interview mit Jessie von BUNTERwegs - bagfullofsun

  7. Pingback: Wie du auf Langzeit Reisen fit bleiben kannst: 5 Tipps * BUNTERwegs

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.