Neueste Artikel

Jessie von BUNTERwegs * Hohe Mark * BUNTERwegs. Der Outdoor Blog und Abenteuer Reise Blog mit Liebe zum Wandern

Tageswanderung: Dorsten – Hohe Mark – Dorsten

Wie auch schon vor knapp 3 Wochen, hatte ich mich letzte Woche mal wieder auf den Weg einer selbst geplanten Route gemacht: Dieses Mal ging es circa 30 km von Dorsten aus zur Hohe Mark und zurück nach Hause.

Weiterlesen

Tage 317 bis 319 von bunterwegs2nepal – Tbilisi

Dass ich durch den Fuß für längere Zeit in Tblisi pausieren muss, zeichnet sich langsam ab. Wahrhaben wollte ich es dennoch nicht: „Nur verstaucht„. dachte ich mir. Pustekuchen, wie ich bald herausstellen soll.

19. Juni 2017

Zurück aus Kazbegi war mir klar: Das mit dem Fuß ist mehr als nur eine Verstauchung. Im Hostel wurde mir geraten, mal zum Arzt zu gehen. Bei den Schmerzen und so lange wie ich nun schon vor Ort bin, wäre das vielleicht mal sinnvoll.

Zum Arzt zu gehen machte mir aber ein wenig Angst: Was ist, wenn er sagt, dass der Fuß gebrochen ist? Kann ich die Wanderung denn dann noch fortsetzen? Und wie lange müsste ich pausieren?

20. Juni 2017

Heute hieß es wieder Fuß hochlegen und nichts tun!

21. Juni 2017

Gedankenfetzen:
Heute gab es einen kleinen Road Trip mit zwei georgischen Mädels und dem Neuseeländer.

Allerdings hat mir die Zeit mit den dreien gezeigt, wie ich mich über die Zeit verändert habe. Mehr verschlossen und zurückgezogen (in meiner Welt?) als früher. Und da frage ich mich dann: Warum? Was hat das in mir ausgelöst? Die schlechten Erfahrungen mit Menschen?

(Mir fehlen Notizen und Bilder aus der Zeit)

Die verlinkten Produkte können Amazon, Bergfreunde oder Globetrotter-Partnerlinks sein und sind durch ein * gekennzeichnet. Dadurch entstehen für dich aber keinerlei Nachteile. Ich habe keine Daten von dir und am Preis ändert sich auch nichts! Du unterstützt damit nur BUNTERwegs und mich. Und dafür danke ich dir!
 

Die verlinkten Produkte können Amazon, Bergfreunde oder Globetrotter-Partnerlinks sein. Dadurch entstehen für dich aber keinerlei Nachteile. Ich habe keine Daten von dir und am Preis ändert sich auch nichts! Du unterstützt damit nur BUNTERwegs und mich. Und dafür danke ich dir!
 

sidebar-bunterwegs

Sollte dir der Artikel gefallen haben und du immer auf dem aktuellen Stand meines Projektes „Allein als Frau zu Fuß von Deutschland nach Nepal“ sein möchtest, dann folge mir doch auf Facebook, Instagram und Twitter!

oder abonniere gleich den BUNTERwegs Newsletter

Noch nicht genug? Dann sag‘ es auch deinen Freunden:

Google+ 0 Facebook 0 Twitter 0 Pinterest 0

Tageswanderung: Von Dorsten nach Recklinghausen

Geführte oder ausgeschilderte Wanderwege sind toll, keine Frage. Ich bevorzuge es dennoch eigene Strecken zu entwerfen und zu entdecken.

Und so kam ich vor ein paar Wochen auf die Idee, von Dorsten nach Recklinghausen zu wandern. Allerdings nicht auf direktem Weg, sondern über Haltern am See. Damit belief sich die Strecke auf knapp 32 km.

Weiterlesen

Stockholm: Gamla Stan & Hammarby IF gegen AIK Solna

Während ich die letzte Woche krank auf der Couch verbracht habe, träumte ich von kleinen Abenteuern.

Zuletzt war da ein spontanter Kurztrip nach Stockholm (Einige haben davon auf Instagram vielleicht mitbekommen).

Weiterlesen

Tage 314 bis 316 von bunterwegs2nepal – Tbilisi & Kazbegi


* Länger in Georgien, wegen einem gebrochenem Fuß
* Unfall im Hostel
* Kurztrip in die Berge nach Kazbegi

Dass ich durch den Fuß für längere Zeit in Tbilisi pausieren muss, zeichnet sich langsam ab. Wahrhaben wollte ich es dennoch nicht: „Nur verstaucht„. dachte ich mir.

Weiterlesen

Microadventure

Unverzichtbar für dein Mikroabenteuer: 8 Dinge, die bei jedem Mikroabenteuer dabei sein sollten

Je nachdem, was für ein Mikroabenteuer du machst, unterscheidet sich natürlich die Ausrüstung, die du benötigst. Aber es gibt dennoch gewisse Sachen, die sich lohnen, immer dabei zu haben.

Weiterlesen

Megamarsch Ruhrgebiet 2019

Megamarsch: Das sind 100 km in 24 Stunden. Am Stück. Durch die Nacht um später erschöpft und glücklich ins Ziel zu kommen!

Für mich war es der erste Megamarsch, und das erste Mal 100 km in 24 Stunden anzugehen. Ein herausforderndes Erlebnis: Schauen, wie weit sich der Körper nach letztem Jahr wieder erholt hat. Die eigenen Grenzen austesten.

Wenn du jemandem von dem Vorhaben erzählst, wird dir meist mit Unverständnis und Kopfschütteln geantwortet. Aber das bin ich ja schon von meiner Wanderung nach Nepal gewöhnt.

In dem Artikel möchte ich mit dir meine Erlebnisse und Erfahrungen teile.

Weiterlesen

(B)Unterwegs auf dem Baldeneysteig

Der Baldenysteig ist ein Rundweg, der einmal rund um den Baldeneysee verläuft. Die Hauptroute ist insgesamt 26,7 km lang und abwechlungsreich. Zudem gibt es vier Abstecher zu besonderen kulturellen Highlights, die von der Hauptroute aus erlaufen werden können: Werden, Korte Klippe, zur Ruine Neu-Isenburg und durch die Siedlung Brandenbusch.

Weiterlesen

Bulgarien: Ein paar Tage in der Region Kardzhali unterwegs

[enthält Werbung] Als die Einladung zu einer Pressereise durch Bulgarien in mein E-Mail-Fach flatterte, zögerte ich nicht lange und sagte zu.

Bulgarien war auf meiner Wanderung mit eines der freundlichsten Länder bisher, aber auch eines der prägendsten:

Nach einer schweren Zeit in Rumänien begeisterte Bulgarien mich direkt in den ersten Tagen mit purer Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft; Ich erreichte hier zum ersten Mal das Schwarze Meer; Hier ging meine Festplatte mit 4 Monaten Video- und Fotomaterial kaputt; Ich verbrachte 2 Tage mit dem bulgarischen Militär; … .

Weiterlesen

Tauchen – Nach über 9 Jahren ging es mal wieder (b)unter Wasser

Schon vor meiner OP letztes Jahr fragte Gunnar mich, ob ich nicht Lust hätte, mal wieder zu tauchen. Das letzte Mal für mich war immerhin schon 9 Jahre (!) her: Damals in Thailand.

Eine wahnsinnig lange Zeit. Wenn im Freundeskreis aber niemand taucht, dann ist es schwer, dran zu bleiben. Das ständige Reisen trug jetzt nicht unbedingt dazu bei, dem entgegen zu wirken.

Weiterlesen