Gedanken(FETZEN), Microadventures
Schreibe einen Kommentar

Weekend Warrior Lifestyle ?

Alle lieben die Wochenende, aber du lebst für sie. Du freust dich nicht nur auf Freitag abend oder den Samstag morgen, und schaust dann, was so passiert. Nein, du planst diese knapp 48 Stunden, um das Beste aus diesen 2 Tagen herauszuholen.

Das Wochenende ist ein Mini-Urlaub für dich, der vier Mal im Monat stattfindet. Der Moment, wo du aus dem Hamsterrad ausbrechen kannst. Nervenkitzel erleben. Oder suchst du noch nach diesem Zustand?

Einen guten Einstieg in diesen Lifetyle liefern dir die sogenannten Micoradventures – die Miniabenteuer – die man auch mal unter der Woche machen kann. Immerhin arbeitest du ja „nur“ von 9-5 , doch was ist mit der Zeit von 5-9?

Aber: Was soll das Ganze?

Jeder hat seine ganz eigenen Vorstellungen von dem perfekten Leben und wie dieses aussehen soll. Oft werden wir durch Medien, Prominente und Sportler beeinflusst. Unsere Wahrnehmung ein glückliches und erfülltes Leben zu leben wird verzerrt (streben die meisten nicht immer nach den Dingen, die man selbst nicht hat oder macht?)

Das beste Beispiel an diesem Punkt: Social Media.

Du streifst durch die unterschiedlichen Kanäle – egal ob Facebook, Instagram, Twitter oder Youtube. Überall findest du tolle Motive und Aufnahmen von Orten. Von Menschen. Von Abenteuern. Leider haben diese oft nichts mehr mit der Realität zu tun. Man setzt Orte, Situationen und Momente in Szene.

Die inspirieren einen. Ohne Zweifel. Doch geben diese Bilder und Geschichten oft ein falsches Bild wieder. Man bekommt das Gefühl, dass die Menschen dort tag-täglich – rund um die Uhr – unterwegs sind. Abenteuer erleben.

Wir werden neidisch. Neidisch auf Dinge, die in Wahrheit ganz anders sind. Oder zumindest meistens. Und das kann Menschen frustrieren und unter Umständen auch unglücklich machen.

Man eifert einem Ideal nach, das oft gar nicht der Realität entspricht oder aber das Leben passt nicht zu einem selbst. Die Menschen leben das für sich perfekte Leben (oder lassen es so aussehen). Sie können es so darstellen, weil es eben für sie perfekt ist. Das heißt aber nicht, das genau dieses Leben auch zu die passt.

Mach dein Ding

Lass ich inspirieren. Aber vergleiche dich nicht. Mach dein Ding. Dein ganz eigenes.

Es muss sich für dich gut anfühlen, und das zählt! Fühlt es sich für dich perfekt an, überzeugst du auch andere!

 

Was ist mit dir? Eiferst du auch Idealen nach (die leider oft nicht der Realität entsprechen)? Oder lebst du deinen Traum?

Erzähle mir in den Kommentaren von deinen Träumen und ob du sie erreicht hast – wenn das der Fall ist, verrate mir doch, wie du es geschafft hast!

Oder suchst du noch nach „deinem perfekten Leben“ abseits des Hamsterrades?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.