Indien
Schreibe einen Kommentar

10 hilfreiche Tipps für alleinreisende Frauen in Indien

Nachdem ich letzte Woche ja schon etwas über die derzeitige Lage für alleinreisen Frauen in Indien geschrieben habe bzw. andere nette Weltenbummler dazu befragt habe, möchte ich dir heute noch ein paar hilfreiche Tipps als alleinreisende Frau für Indien mit auf den Weg geben.

Man kann sich immer nur bedingt auf ein Land oder auf eine Situation vorbereiten.

Aber diese hilfreichen Informationen mitnehmen und im Hinterkopf behalten, wenn es soweit ist.

Die Dinge die man nicht in jedem Reiseführer liest oder auf jedem (Reise)Blog findet.

Hier meine 10 hilfreiche Tipps für alleinreisende Frau in Indien*

  1. Als Frau solltest du versuchen abends oder nachts nicht mehr alleine durch die Gegend zu streifen (auch für andere Länder ratsam). Aber auch in Deutschland sollte man nachts nicht unbedingt alleine rumlaufen (gilt besonders oft für Bahnhöfe). In Hostels ist es aber meist ziemlich einfach Kontakte zu knüpfen und mit Gleichgesinnten loszuziehen.
  2. Vermeide Massenveranstaltungen oder großes Gedränge. Bei engen Kontakt wittern viele ihre Chance. Ist aber ebenso in anderen Ländern der Fall.
  3. Wenn dich jemand betatscht mache ihm unverständlich klar, dass dieses Verhalten nicht erwünscht ist. „What do you think are you doing? How would you feel, if a man treat your mother and sister like that?“ Aber so das es andere hören können. Werde laut. (via asleben.de).
  4. Vermeide direkten Blickkontakt, ziehe dich dem Land entsprechend an (Achte bei der Kleidung darauf, dass mindestens Schultern und Beine bedeckt sind bzw. vermeide tiefe Ausschnitte und figurbetonte Kleidung).
  5. Wenn du als Frau alleine mit dem Zug fährst nehme auf jeden Fall die teuerste Klasse. Zudem gibt es in Zügen extra Frauen-Abteile und vermeide es wenn möglich über Nacht mit dem Zug zu fahren. Allgemein sollte dir die Sicherheit mehr am Herzen liegen als das Geld. Also wie wäre es mit einem Inlandsflug?
  6. Sei höflich aber bestimmt, wenn es um Taxifahrten u.ä. geht („Wenn du Umwege über Agenturen machst oder mich nicht da rauslässt wo ich es möchte gibt es kein Geld.“ „Verstanden?„). Oft wird bei Geschäften gehalten oder man lädt dich woanders ab, weil der Fahrer dort keine Provision bekommt und auch wenn du mit einem Reiseführer in der Hand herumläufst, kann es gut sein, dass dir jemand helfen will. Aber meist wirst du dann wohl leider nicht zum richtigen Ort kommen – sondern eher zu dem Souvenirstand o.ä. eines Verwandten oder Freundes.
  7. Trage einen Ring. Auch wenn du keinen Freund / Mann hast. Und lege dir für den Fall der Fälle eine kleine Geschichte bereit, warum du gerade alleine unterwegs bist.
  8. Plant eure Tage in Indien ein wenig voraus. Schlafplatz. Wo man abends ggf. essen gehen kann usw.
  9. Lege deine Schüchternheit und Höflichkeit ab. So blöd das klingen mag. Wir lassen vieles über uns ergehen, ohne etwas zu sagen oder sind zu schüchtern um uns lautstark zu wehren.
  10. Verlaufen? Dann fragt in einem Shop nach dem Weg. Oder aber wenn, fragt gut-gekleidete Frauen. Vermeidet es Männer oder eine Gruppe anzusprechen.

Und du? Hast du noch Tipps die du jemanden mit auf den Weg geben möchtet, der noch nicht in Indien war?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu