Wandern
Schreibe einen Kommentar

Tage 317 bis 319 von bunterwegs2nepal – Tbilisi

Dass ich durch den Fuß für längere Zeit in Tblisi pausieren muss, zeichnet sich langsam ab. Wahrhaben wollte ich es dennoch nicht: „Nur verstaucht„. dachte ich mir. Pustekuchen, wie ich bald herausstellen soll.

19. Juni 2017

Zurück aus Kazbegi war mir klar: Das mit dem Fuß ist mehr als nur eine Verstauchung. Im Hostel wurde mir geraten, mal zum Arzt zu gehen. Bei den Schmerzen und so lange wie ich nun schon vor Ort bin, wäre das vielleicht mal sinnvoll.

Zum Arzt zu gehen machte mir aber ein wenig Angst: Was ist, wenn er sagt, dass der Fuß gebrochen ist? Kann ich die Wanderung denn dann noch fortsetzen? Und wie lange müsste ich pausieren?

20. Juni 2017

Heute hieß es wieder Fuß hochlegen und nichts tun!

21. Juni 2017

Gedankenfetzen:
Heute gab es einen kleinen Road Trip mit zwei georgischen Mädels und dem Neuseeländer.

Allerdings hat mir die Zeit mit den dreien gezeigt, wie ich mich über die Zeit verändert habe. Mehr verschlossen und zurückgezogen (in meiner Welt?) als früher. Und da frage ich mich dann: Warum? Was hat das in mir ausgelöst? Die schlechten Erfahrungen mit Menschen?

(Mir fehlen Notizen und Bilder aus der Zeit)

Die verlinkten Produkte können Amazon, Bergfreunde oder Globetrotter-Partnerlinks sein und sind durch ein * gekennzeichnet. Dadurch entstehen für dich aber keinerlei Nachteile. Ich habe keine Daten von dir und am Preis ändert sich auch nichts! Du unterstützt damit nur BUNTERwegs und mich. Und dafür danke ich dir!
 

Die verlinkten Produkte können Amazon, Bergfreunde oder Globetrotter-Partnerlinks sein. Dadurch entstehen für dich aber keinerlei Nachteile. Ich habe keine Daten von dir und am Preis ändert sich auch nichts! Du unterstützt damit nur BUNTERwegs und mich. Und dafür danke ich dir!
 

sidebar-bunterwegs

Sollte dir der Artikel gefallen haben und du immer auf dem aktuellen Stand meines Projektes „Allein als Frau zu Fuß von Deutschland nach Nepal“ sein möchtest, dann folge mir doch auf Facebook, Instagram und Twitter!

oder abonniere gleich den BUNTERwegs Newsletter

Noch nicht genug? Dann sag‘ es auch deinen Freunden:

Google+ 0 Facebook 0 Twitter 0 Pinterest 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu