Georgien, Wandern
Schreibe einen Kommentar

Tage 311 bis 313 von bunterwegs2nepal – Tbilisi

Die kommenden Tage arbeitete ich an kleinen Projekten und versuchte die Etappen von #bunterwegs2nepal nachzutragen (Da ich jetzt erst in Georgien angekommen bin, wohl mit wenig Erfolg, aber besser später als nie).

Zurück zur Situation im Juni 2017, mit einem Gedankenfetzen:
Und nach einem Tief kommt meine Motivation (Dinge zu teilen und wieder zu schreiben) und meine (gute) Laune langsam wieder. Habe mich irgendwie mit der Situation abgefunden – ändern kann ich es ja eh nicht! Allerdings wurde mir schon des Öfteren gesagt, dass das schon eine Weile dauern kann … (Anmerkung d. Red.: Auch jetzt, fast 2 Jahre später, habe ich noch Probleme damit).

13. Juni 2017

Im Hostel lerne ich ein interessantes Paar kennen: Lottie und Ryan von Saddlesorenomads.

Vor dem Hostel stehen Off-Road-Bikes (Honda XR400). Heiße Maschinen, und damit um die Welt zu fahren ist bestimmt nicht einfach.

Allerdings fahren die beiden bald schon wieder. Sie haben nach „einigen Steinen im Weg“ endlich ihre Visa für Russland erhalten.

Die Gelegenheit möchte ich nutzen, um ein Bild mit den Beiden und eines der Bikes zu machen.

14. Juni 2017

(Von dem Tag habe ich weder Notizen noch Bilder, also werde ich wohl gearbeitet und nur den kleinen obligatorischen Ausgang zum CarreFour gemacht haben.)

15. Juni 2017

(Von dem Tag habe ich weder Notizen noch Bilder, also werde ich wohl gearbeitet und nur den kleinen obligatorischen Ausgang zum CarreFour gemacht haben.)

***

Allerdings unterhielt ich mich die Tage über mit den anderen Gästen im Hostel. Die Small Talks, die man auf Reisen so betreibt. Dazwischen Gespräche, die tiefer gehen mit Gästen, die dauerhafter im Hostel verweilten.

Ich saß derzeit meistens auf einem der Sofas, die in dem großen Gemeinschaftsraum standen. Meinen linken Fuß auf einem Kissen drapiert, das wiederrum auf einem Tisch lag. Da die Tage in Tbilisi sehr warm waren, wurde ebenfalls ein Coolpack auf den Knöchel gelegt.

Nach über einer Woche wurde auch schon darüber gewitzelt, dass ich zum Inventar gehöre.


Die verlinkten Produkte können Amazon, Bergfreunde oder Globetrotter-Partnerlinks sein. Dadurch entstehen für dich aber keinerlei Nachteile. Ich habe keine Daten von dir und am Preis ändert sich auch nichts! Du unterstützt damit nur BUNTERwegs und mich. Und dafür danke ich dir!
 

sidebar-bunterwegs

Sollte dir der Artikel gefallen haben und du immer auf dem aktuellen Stand meines Projektes „Allein als Frau zu Fuß von Deutschland nach Nepal“ sein möchtest, dann folge mir doch auf Facebook, Instagram und Twitter!

oder abonniere gleich den BUNTERwegs Newsletter

Noch nicht genug? Dann sag‘ es auch deinen Freunden:

Google+ 0 Facebook 0 Twitter 0 Pinterest 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu