Alle Artikel mit dem Schlagwort: europe

Tage 211 bis 213 von bunterwegs2nepal: Von Kocaali nach Alaplı, Türkei

Alle diese Etappen sind schon eine Weile her, doch ich komme den aktuellen Etappen immer näher. Es ist zum Teil lustig, aber auch schön, mit den Etappen so weit im Rückstand zu sein. So kann ich selbst noch mal das Erlebte Revue passieren lassen. Wenn ich nachschaue, an welchen Orten ich war, fällt mir oft erst Mal nicht ein, was an dem Tag passiert ist oder was ich gemacht habe. Wenn ich dann die Notizen dazu lesen, muss ich oft schmunzeln. Alle diese Etappen sind schon eine Weile her, doch ich komme den aktuellen Etappen immer näher. Es ist zum Teil lustig, aber auch schön, mit den Etappen so weit im…

Tage 174 bis 176 von bunterwegs2nepal: Von Vize nach Gümüşpınar

Was für eine verrückte Woche mir doch bevorstand. Ein Ereignis nach dem anderen. So schnell kann mein Kopf das gar nicht verarbeiten. Ich werde bis Istanbul von Bürgermeister zu Bürgermeister gereicht. Wie es dazu kommt, erfährst du in diesem Artikel. Was für eine verrückte Woche mir doch bevorstand. Ein Ereignis nach dem anderen. So schnell kann mein Kopf das gar nicht verarbeiten. Ich werde bis Istanbul von Bürgermeister zu Bürgermeister…

Tage 165 bis 167 von bunterwegs2nepal: Von Burgas nach Brashlian

Eine verrückte Woche, in der mal wieder einiges passiert ist. Sehr dankbar bin ich an dieser Stelle Filip von visitstrandja.com . Er hatte mir geholfen, in der Region des Strandja Gebirges, Unterkünfte zu finden – diese auch direkt angefragt und mir via Paint Wegbeschreibungen gebastelt und zukommen lassen. Ohne diese hätte ich die eine oder andere Unterkunft nicht gefunden. Eine verrückte Woche, in der mal wieder einiges passiert ist. Sehr dankbar bin ich an dieser Stelle Filip von visitstrandja.com . Er hatte mir geholfen, in der Region des Strandja…

Tag 66 bis 68 von bunterwegs2nepal : Budapest

Für Budapest wollte ich mir auf jeden Fall ein wenig mehr Zeit nehmen, als nur ein paar Tage um dann wieder zu verschwinden. So plante ich, nicht ganz ungewollt, circa eine Woche in Budapest ein. Ein Grund dafür war natürlich auch der Besuch meiner Mama. Wie ich mich darauf schon gefreut hatte. Besonders an Tagen mit einem kleinen Motivations-Tief hat mich das angetrieben. Für Budapest wollte ich mir auf jeden Fall ein wenig mehr Zeit nehmen, als nur ein paar Tage um dann wieder zu verschwinden. So plante ich, nicht ganz ungewollt, circa…