(FARB)Flecken, (REISE)Geschichten, Gedanken(FETZEN), LifeStyle, Outdoor(FUN)
Schreibe einen Kommentar

Mehr Fitness, gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit

Diese Themen sollen zukünftig (wieder) mehr Platz auf BUNTERwegs finden (und die Street Art nicht vergessen).

Diese Themen interessieren mich viel zu sehr und haben einen viel zu großen Stellenwert in meinem Leben, als das sie nicht auf diesen Blog gehören.

Zudem passen die Themen perfekt zum Wandern.

Fitness ist so viel mehr als nur ein Workout

Denn ich finde besonders Fitness ist neben Wandern und Outdoor ein wichtiger Punkt. Ohne Grundfitness sind viele Outdoorsportarten schwer zu meistern.

Fitness fördert die Beweglichkeit, die Kraft und die Ausdauer.

Aber auch gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit nehmen einen großen Teil in meinem Leben ein. Auf Fernwanderung zum Beispiel finde ich es aber extrem schwierig, sich immer gesund zu ernähren oder gar nachhaltig unterwegs zu sein.

Ich kann mir nicht für eine Woche Nahrung vorbereiten, kann mir oft nicht für ein paar Tage etwas vorkochen und es lagern. Daher wird immer nur tageweise eingekauft – mehr kann ich meist auch nicht extra mitschleppen – möchte ich, sofern nicht nötig, auch gar nicht.

Dennoch möchte ich meine alltäglichen Erfahrungen und Lieblingsrezept mit dir teilen. Dadurch möchte ich aber auch eine Grundlage schaffen, dies auf Fernwanderungen oder Reisen allgemein beizubehalten.

Ja und die Nachhaltigkeit?

Zuhause bin ich eigentlich ziemlich erfolgreich, wenn es um Müllvermeidung geht.

Das Einkaufen gestaltet sich recht einfach, kann man auf Pauli halbwegs Verpackungsfrei einkaufen – aber auch in „normalen“ Geschäften kann man vieles recht umweltbewusst einkaufen. Obst und Gemüse ohne Tüten. Wasser nur aus dem Kran. Vieles lässt sich in Gläsern kaufen, die dann weiterverwendet werden können (mein Freund regte sich schon immer über die Glasansammlung auf).

Selbst meine Kosmetik ist weitestgehend nachhaltig – mein Make Up mache ich zuhause mittlerweile selbst. Das selbe gilt für Deo und Zahnpasta. Ich nutze die festen Shampoos von Lush.

Ich greife auf nachhaltige Putzmittel zurück.

Doch auf der Fernwanderung.
Eine reine Katastrophe.

Zumindest in der Türkei.

Obst und Gemüse kaufe ich eigentlich immer lose. Selbst meinen Tagesrucksack nehme ich immer mit. Aber die Damen und Herren an den Kassen stecken dir das Zeug schneller in ein oder zwei Plastiktüten, als du gucken kannst. Und nein, das Obst und Gemüse wird nicht einfach so reingelegt, es wird vorher auch nochmal extra in eine Tüte gesteckt. Ich werde schon immer blöd angesehen, wenn ich das Zeug dann in meinen Tagesrucksack umpacke. Nur leider ist dieser für die Einkäufe manchmal zu klein. Zudem kann ich nicht alles lose kaufen – und in Gläsern schon mal gar nicht. Zu schwer. Und oft kann man in der Türkei nur Familienpackungen kaufen.

Selbst auf Märkten wird bedenkenlos mit Plastiktüten umgegangen. Und mein Deo oder die Zahnpasta selbst machen? In den kleinen Portionen bekomme ich die Zutaten gar nicht gekauft.

Doch das muss geändert werden.

Ich möchte weder für die gesunde Ernährung noch für die Nachhaltigkeit unterwegs Ausreden suchen oder erfinden. Ich möchte Lösungen! Diese kann ich nur verbessern, wenn ich auch darüber schreibe. Meine Erfahungen festhalte, vergleiche und verbessern kann. Und vielleicht inspiriert es ja auch dich, dich gesünder zu ernähren und nachhaltiger zu leben – egal ob du daheim bist oder auf Reisen.

Lass mich wissen, was du davon hälst und ob dich diese Themen auch interessieren. Ich freue mich von dir zu hören.

sidebar-bunterwegs

Sollte dir der Artikel gefallen haben und du immer auf dem aktuellen Stand meines Projektes „Allein als Frau zu Fuß von Deutschland nach Nepal“ sein möchtest, dann folge mir doch auf Facebook, Instagram und Twitter!

oder abonniere gleich den BUNTERwegs Newsletter

Noch nicht genug? Dann sag‘ es auch deinen Freunden:

Google+ 0 Facebook 0 Twitter 0 Pinterest 0

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.