Outdoor

Gewinnspiel Tag 1: Gewinne Socken von Wrightsock

Heute, hier und jetzt startet mein vor Kurzem angekündigter Gewinnspiel Monat.

Den Start machen wir mit Wrightsock.

Ich nutze die Socken von Wrightsock schon seit einer Ewigkeit, und bin damit vollstens Zufrieden. Aus diesem Grund kann ich die Socken nur weiterempfehlen und verlose diese daher mit gutem Gewissen!

Gewinne 1 Paar Wrightsock Escape

Die Escape ist die beliebteste Wandersocke in der WRIGHTSOCK-Kollektion. Dieses Modell besitzt eine einseitige Frottee-Polsterung im Zehen- und Fersenbereich. Da diese Polsterung nicht hautseitig eingebaut ist (wie bei anderen Socken-Herstellern üblich), sondern sich zwischen der Innen- und Außensocke befindet, wird ein Scheuern der Polsterung an der Haut vermieden.

(Beschreibung auf wrightsock.com)

Was du tun musst um die Escape zu gewinnen?

Erzähle mir in den Kommentaren, was deine Lieblingssportart ist und warum du sie so toll fndest!

* * *

BITTE BEACHTEN: Kommentare müssen erst freigeschalten werden!

Wenn du möchtest, schau doch auch gerne auf Facebook und Instagram vorbei und folge uns:

Wrightsock

Facebook: facebook.com/wrightsock
Instagram: instagram.com/wrightsock.de

BUNTERwegs

Facebook: facebook.com/bunterwegs
Instagram: instagram.com/bunterwegs

Das Gewinnspiel startet am 12.02.2019 um 21 Uhr und endet am 13.02.2019 um 24 Uhr / MESZ.

Der Gewinner/ Die Gewinnerin willigt ein nach Beendigung des Gewinnspieles seine/ihre Daten (Name & Adresse) zur Verfügung zu stellen, um diese an Wrightsock weiterzuleiten, damit der Gewinn an euch versendet werden kann.

Der Gewinner wird per Zufall gezogen und am 14.02.2019 benachrichtigt.

Am Gewinnspiel teilnehmen dürften nur Leute, die in Deutschland wohnhaft sind.

Die verlinkten Produkte können Amazon, Bergfreunde oder Globetrotter-Partnerlinks sein. Dadurch entstehen für dich aber keinerlei Nachteile. Ich habe keine Daten von dir und am Preis ändert sich auch nichts! Du unterstützt damit nur BUNTERwegs und mich. Und dafür danke ich dir!
 

sidebar-bunterwegs

Sollte dir der Artikel gefallen haben und du immer auf dem aktuellen Stand meines Projektes „Allein als Frau zu Fuß von Deutschland nach Nepal“ sein möchtest, dann folge mir doch auf Facebook, Instagram und Twitter!

oder abonniere gleich den BUNTERwegs Newsletter

Noch nicht genug? Dann sag‘ es auch deinen Freunden:

Google+ 0 Facebook 0 Twitter 0 Pinterest 0

57 Kommentare

  1. adastra sagt

    Meine Lieblingssportart ist joggen, weil man das machen kann wann und wo man will, und bei fast jedem Wetter :)

  2. Laura sagt

    Tischtennis ist für mich die beste Kombination aus Mannschaft und Einzelsport, aus Konzentration, Geschwindigkeit und Taktik :-)

  3. Stefanie sagt

    Wandern! Im heimischen Flachland, im schönen Harz und in den Alpen. Warum? Weil es mir alles gibt, was ich brauche. Sport, Ruhe, Natur und bei Bedarf auch Geselligkeit.

  4. Lora sagt

    Ich geh am liebsten mit meinem Hund raus, wandern kann man es zwar nicht jeden Tag nennen, aber für mich genau der richtige Sport, Microadventure inklusive ?

  5. Sonja sagt

    Ich gehe am liebsten wandern von Hütte zu Hütte, denn dadurch habe ich den Genuss der Langsamkeit entdeckt! Ich kann völlig präsent im Moment sein, habe nur auf dem Rücken, was ich am nötigsten brauche und die eigene Körperkraft bringt mich Schritt für Schritt weiter Richtung Ziel. Nicht zu vergessen die Verbundenheit mit der Natur, atemberaumbende Aussichten und Abhängigkeiten von den Launen des Wetters.
    Simplicity at its best! :)

  6. Heike HB sagt

    Meine Lieblingssportart war immer das Tanzen, wenn ich ehrlich bin, weil ich mich ganzkörperlich an meine Grenzen bringen und gleichzeitig mich selber dadurch ausdrücken konnte. Es war irgendwie wie eine Art Lebenseinstellung.
    Leider darf ich nicht mehr tanzen oder einen anderen ähnlich gelagerten Sport ausüben, da meine Wirbelsäule stark geschädigt ist.
    Nun bin ich zum Schwimmen gewechselt; ich ziehe ein bis zwei Stunden meine Bahnen und höre dabei dank wasserdichtem MP3-Player Musik. Auch das powert angenehm aus, aber es erfüllt mich nicht wie das Tanzen. Leider.

    • Das ist schade, wenn man aus gesundheitlichen Gründen etwas nicht mehr ausüben kann.
      Dennoch schön, dass du etwas anderes für dich gefunden hast und dich damit arrangierst!

  7. Ich habe eigentlich 3 Lieblingssportarten: wandern, Skifahren und Tischtennis. ?
    Alle drei mache ich seit Jahren und superw-gerne.
    Lg Natalie

  8. Sabine Henry sagt

    Es ist kein Sport, den mache ich leider nicht. Aber Geocachen ist ja zumindest etwas Bewegung und man kommt an so viele wundervolle Ecken, die man so nie gesehen hätte

    • Geocachen kann auch mal zu einer kleinen Wanderung ausarten :D

  9. Hannes sagt

    Meine Lieblingssportart ist Bouldern. Mir gefällt die Kombination aus Körpergefühl, Kraft und Köpfchen die man dafür braucht :)

  10. Falko sagt

    Hallo Jessie,
    zunächst einmal alles Gute nachträglich zu deinem 35. Geburtstag und herzlichen Dank dafür, dass du uns mittels des von dir initiierten Gewinnspielmonats an deinen Festivitäten teilhaben lässt!
    Bezüglich deiner Frage: Handball stellt aufgrund seines präzdenzlosen von Dynamik und Spannung gekennzeichneten Mix aus Tempo, Kraft und Athletik meine Lieblingssportart dar.
    Beste Grüße
    Falko

    • Hallo Falko

      erst Mal danke dir ganz herzlichst! :)

      Handball, noch die ausprobiert tatsächlich.

  11. Markus sagt

    Ich liebe Wandern und Snowboarden….
    Einfach weil man dabei die wunderbaren Berge genießen kann und ich dabei immer wieder einen freien Kopf bekomme….

    • Wandern ist eh meins, aber snowboarden auch. Nur schon ewig nicht mehr gemacht!

  12. Dani sagt

    Das Wandern. Immer wenn ich unterwegs bin habe ich das Gefühl, die Zeit ist intensiver und der Tag hat mehr Stunden. Dazu kommt man zur Ruhe und sammelt Eindrücke, die man sonst leicht übersieht.

    • Ja deswegen liebe ich das Wandern oder gehen ebenfalls – man sieht so viel mehr!

  13. Anja Papsdorf sagt

    Rad fahren und wandern – meine zwei Lieben! ?

    • Mein Freund liebt auch das Rad fahren! Und gerade erst in Hamburg hab ich da auch mal wieder tolle Projekte entdeckt, die hauptsächlich mit dem Rad unterwegs waren

  14. Ansgar sagt

    Lange Zeit war ich mit dem Rennrad unterwegs. Irgendwann war ich es aber leid, nur den Asphaltbändern durch die Landschaft folgen zu können, weshalb ich mehr und mehr aufs Kajakfahren umgestiegen bin. Auch wenn es zumindest in Deutschland kaum noch naturbelassene Flüsse gibt, so ist dies dennoch die naturnaheste Fortbewegungsart. Bei vielen Flüssen sind die Ufer jedoch so hoch, dass sich Naturbeobachtungen zwangsläufig auf das Leben auf dem Wasser und am direkten Ufersaum beschränken. Um die per Kajak kennengelernten Gegenden auch mal landseitig zu erkunden, habe ich schließlich mit dem Wandern begonnen, was zu einer neuen Leidenschaft geworden ist. Mein großer Traum ist eine Norwegendurchwanderung der Länge nach („Norge på langs“). Blasenfreie Füße wären dabei sicherlich hilfreich. :-)

    • Ach wiiie schön!!

      Dazu passende ein Traum von mir: Kanu- bzw Kajakwandern um Skandinavien. Sprich per Wasser und zu Fuß unterwegs entlang der Küste.

      Hast du denn schon was geplant bzgl der Norwegenwanderung? Oder erst Mal einfach nur eine Idee? :)

      • Ansgar sagt

        Etwas mehr als eine Idee ist es schon. Ich bin im letzten Jahr mehreren „NPL“-Wanderern medial gefolgt und habe Ihren Reisefortschritt in GPX-Datein auf dem Laptop festgehalten. Nun muss ich die Datein noch zu einer persönlichen Route zusammenführen. In diesem Jahr wird es leider noch nichts. Zuvor muss ich mich noch etwas in die elektronische Navigation einarbeiten und meine Ausrüstung ergänzen.

  15. Andrea sagt

    Meine Lieblingssportart ist Wandern, da bin ich lange draußen und kann die Natur in vollen Zügen und in Ruhe genießen.

  16. Patrick Zolper sagt

    Meine lieblings sportarten sind wandern , weil ich die natur liebe und immer gerne draussen bin :). Und kraftsport weil ich so meinen Körper fit und gesund halte :)

    • Das ist ein schöner Ausgleich.
      Genau so mache ich das „im Alltag“ ja auch :)
      Wandern, laufen und Kraftsport.

  17. Marita Lackner sagt

    Meine Lieblings Sportart ist Laufen. Ich laufe fast täglich und könnte mir ein Leben ohne das LAUFEN nicht vorstellen. Ich liebe es weil es ein toller Ausgleich zu meinem Arbeitsalltag ist der oft sehr anstrengend ist, außerdem kann ich so an der wunderbaren Natur sein ❤️

    • Liebe Marita,

      wie schön! Und das kann ich gut nachvollziehen!

  18. Marita Lackner sagt

    Meine Lieblings Sportart ist das Laufen. Ich laufe fast jeden Tag und könnte mir ein Leben ohne das Laufen nicht vorstellen. Es ist ein Ausgleich zu meinem oft sehr anstrengenden Arbeitsalltag und ich genieße es in der wunderbaren Natur zu sein ❤️

  19. Yoga und Squash – das eine zum Runterkommen und gut fühlen, das andere zum Auspowern ;)

  20. Jana Schultze sagt

    Ich betreibe viele verschiedene Sportarten: Wandern, Radwandern, Kajak fahren oder Volleyball, aber meine absolute Lieblinhssportart bleibt der Fußball! ?

    • Hui, das ist aber viel. Auch alle aktiv?
      Spielst du in einem Verein Fußball?

  21. Daniel sagt

    meine lieblings sportart ist
    wandern ,weil ich da die natur in vollen zügen genießen kann…und innere ruhe finde…
    weil man gut mit lieben freunden wandern kann…
    genau so gut aber auch alleine,wenn man einfach mal abschalten möchte

    ich fahre aber auch gerne mit meinem sehr alten hollandrad die berge rauf und runter…ohne ganschaltung ist das schon fast hochleistungssport…
    jedoch auf seine art gemütlich und entspannend

    • Wandern und Rad fahren ist auch eine gute Mischung und ohne Gänge garantiert Hochleistung :)

  22. Anne sagt

    Skifahren ist und bleibt mein Lieblingssport, es gibt nichts schöneres den Berg runter zudüsen! Im März geht es wieder los⛷❄️⛷

  23. Lars sagt

    Yoga, weil es den ganzen Körper trainiert und man nicht viel dazu braucht.

    LG

    • Yoga ist tatsächlich anstrengend (je nachdem welche Art man ausübt), und löblich als Mann dazu zu stehen :)

  24. Yvonne sagt

    Ich bin absoluter Lauffan. Nach einem stressigen Tag kann man dabei toll abschalten und entspannen. Außerdem fordert es einen. In diesem Jahr möchte ich meinen ersten Halbmarathon laufen und darauf freue ich mich schon. Am besten mit Wrightsocks?

    • Liebe Yvonne.

      Herzlichen Glückwunsch!!
      Du bist die glückliche Gewinnerin!
      Schreibe mir doch bitte eine Mail an hi @ bunterwegs.com , damit wir alles weitere klären können :)

      Ob die Escape etwas zum Laufen sind, kann ichallerdings nicht einschätzen ;)

  25. Marlene sagt

    Bei mir sind es Krafttraining (macht mir tatsächlich Spaß, auch wenn das kaum jemand nachvollziehen kann) Taekwondo (gut als Ausgleich und für die ganze Balance-/Beweglichkeitssache, die ich sonst vermutlich vernachlässigen würde) und natürlich Wandern (ich bin beim Frankenwald-Wandermarathon letztes Jahr öfter mal hinter dir und den zwei Mädels von Aktiv durch das Leben hermarschiert), weil es einfach die perfekte Mischung aus Anstrengung und Entspannung ist, und man gleichzeitig noch etwas von der Welt sieht :)

    • Aye Kraftsport mach ich euch gern zum Ausgleich zum Wandern und Laufen :)
      Daneben ist Karate auch ein Hobby von mir – allerdings schon lange nicht mehr ausgeübt :{

  26. Torsten sagt

    Wandern, Joggen, Radfahren, weil ich der Natur nah bin und es mich nach gewisser Zeit in eine Art Trance versetzt und mich also nicht nur körperlich sondern auch mental fordert. Und Rugby, weil es ein richtiger Mannschaftssport ist, der nicht nur ähnliche sondern auch ganz unterschiedliche Typen zusammenbringt, außerdem ist es ganz gut, wenn es mal richtig kracht. Und der Ehrlichkeit halber eine fünfte Sportart: Fußball.

  27. Heike sagt

    Ich laufe sehr gerne, da kann ich gut meinen Stress abbauen.

  28. Franziska sagt

    Meine Lieblingssportarten sind Joggen und Yoga – vor allem die Kombi ist für Körper und Geist ein Genuß!

  29. Tina sagt

    Ich liebe Yoga und wandern, weil es beides hilft die innere Mitte zu finden oder zu halten :-)

Kommentare sind geschlossen.