Deutschland, Wandern

Tag 4 bis 6 von bunterwegs2nepal : Lüneburg bis Uelzen

Die Zeit rennt, und ich komme kaum hinterher, als die Dinge digital aufzubereiten! Aber nun, nach und nach, klappt auch das!

Immer mal wieder tippe ich ein paar Zeilen, bearbeite ein paar Bilder und nach ein paar Tagen ergibt das Ganze dann einen kompletten Beitrag!

Let’s go!

16. Oktober 2015

Zero Day

Da ich die ersten Tage beide schon 30 km gelaufen bin, war ich echt platt. Daher gab es am 4 Tag einen Ruhetag. Zudem musste ich die Route neu planen – denn Lüneburg war ja nicht auf meiner ursprünglichen Route.

17. Oktober 2015

Strecke: 26,02 km
Lüneburg bis Bad Bevesen

Mit leichter Verspätung ging es in Lüneburg los. Recht schnell ging es ab in einen Wald und lange an einem Bundeswehr-Übungswald vorbei. Zum Glück ist Samstag. „An Wochenende wird doch nicht geübt, oder doch?

Jessie von BUNTERwegs.com
Lüneburg startet direkt abseits der Strasse * BUNTERwegs.com

Lüneburg startet direkt abseits der Strasse * BUNTERwegs.com
Lüneburg startet direkt abseits der Strasse * BUNTERwegs.com

Das Highlight des Tages war allerdings: es ging quer durch den Wald. Abseits der Wege.

Ich kam dann tatsächlich auch wieder auf einen richtigen Weg – inmitten von Feldern. Weiter den Weg entlang, kam ich durch ein Waldstück, in dem tatsächlich Häuser stehen – und Menschen wohnen. Wie verrückt.

Lüneburg startet direkt abseits der Strasse * BUNTERwegs.com

Das Wetter hat mal wieder recht gut mitgespielt und nach ca 6 1 /2 Stunden erreichte ich dann Bad Bevensen. Da mir der Ort nicht so klein erschien und mein Freund mir vorher auch ein paar Adressen geschickt hatte, dachte ich, da wird sich schon etwas finden. Immerhin ist Oktober ja nicht unbedingt die beliebteste Reise-Zeit. Doch Pustekuchen. Die Suche der Unterkunft nahm mal wieder gute 2 Stunden in Anspruch. „Was ein Dreck!„, dachte ich mir.

Die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben, machte ich mich auf Richtung Bahnhof – wenn schon ohne Unterkunft, dann zumindest am Bahnhof irgendwie die Nacht unterkommen. Auf dem Weg sah ich noch eine Pension, und klingelte an. Eine ältere Damen machte auf und verneinte bei der Frage nach einem Zimmer. Sie hätte aber ein Verzeichnis mit Gästezimmern und hätte da noch einen Tipp für mich, wo ich für eine Nacht unterkommen könnte.

Die Pension „Heiderose“ vergibt Zimmer für 30 Euro inkl Frühstück. Dort angefragt, nahm ich das Angebot natürlich dankend an. Endlich eine Unterkunft. Völlig erledigt, aber glücklich kam ich dort an. Direkt einen LIDL um die Ecke, dort konnte ich noch etwas für den Abend einkaufen gehen. Mein erstes zubereitetes Mahl auf der Wanderung: „KartoffelSnack“ von Pfanni mit einem Brötchen. Luxus sag ich dir!

18.Oktober 2015

Strecke: 20,54 km
Bad Bevesen bis Uelzen

Nach dem Frühstück bei der netten Dame, machte ich mich auf zur nächsten Etappe – nach Uelzen. Auch hier werde ich wieder in einer Pension übernachten. Naja. Diese Etappe führte mich mal wieder ganz langweilig an der Strasse entlang. Das Wetter war aber ok und somit war das dann gar nicht so übel.

uelzen-01-bunterwegs2nepal
uelzen-02-bunterwegs2nepal

Ca. 3 oder 4 km vor Uelzen hielt plötzlich ein Auto an, eine ältere Dame saß drin. „Ob sie mich ein Stück mitnehmen dürfte“ fragte sie. Da es ja nicht mehr so lang bis Uelzen war, und ich vom Zentrum immer noch gut eine Stunde zu laufen habe, sagte ich Ja. Immerhin ist, seit ich unterwegs bin, noch nie jemand angehalte. Das musste ich doch feiern! Und genau um diese Erfahrungen und diese menschlichen Begegnungen geht es mir auf der Wanderung doch.

Gerade als ich aussteigen wollte, hielt mich die Dame noch einen Moment zurück, und drückte mir etwas Geld in die Hand. Überschwenglich und gerührt drückte ich sie und fragte auch direkt nach ihrer Adresse! Eine, zwei oder vielleicht auch drei Karten bekommt sie auf jeden Fall von mir! Eben ein echter Juwel!

Am Bahnhof ausgestiegen, ging es also noch 5 km zur Unterkunft.

 

sidebar-bunterwegs

Sollte dir der Artikel gefallen haben und du immer auf dem aktuellen Stand meines Projektes „Allein als Frau zu Fuß von Deutschland nach Nepal“ sein möchtest, dann folge mir doch auf Facebook, Instagram und Twitter!

oder abonniere gleich den BUNTERwegs Newsletter

 

Noch nicht genug? Dann sag‘ es auch deinen Freunden:

Google+ 0 Facebook 0 Twitter 0 Pinterest 0

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.